fbpx

Was ist ein WABITO?

Den Namen haben wir selbst erfunden. Wir bezeichnen damit alle Pflanzwände, vertikalen Gärten, Hydroponik-Systeme und Pflanzpaletten, die wir bei Wabito herstellen.

 

Warum Hydrokultur?

Wir arbeiten ausschließlich mit Hydrokultur. Hydrokultur hat gegenüber herkömmlicher Planzenerde viele Vorteile:

– geringerer Pflegeaufwand

– keine Staunässe

– kein Schädlingsbefall

– Im Gegensatz zu Erde ist Hydrokultur Keim- , Bakterien- und Virenfrei. In Krankenhäusern beispielsweise ist Erde verboten.

 

Warum LEDs?

LEDs haben viele Vorteile: 

  • LEDs sind extrem stromsparend bei einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis. Die hohe Effizienz und Lebensdauer sprechen ebenfalls für den Einsatz von LEDs. 
  • Die von uns verwendeten LEDs liefern Vollspektrum: UV-Licht und IR-Licht. Das heisst, man kann komplett auf Sonnenlicht verzichten. 
  • Rot-blaue LEDs sind ausschließlich auf Pflanzenwachstum ausgerichtet, weil Pflanzen kein grünes Licht brauchen. Alternativ gibt es diese LEDs auch in weiss. Wir passen das Lichtspektrum speziell an die verwendeten Pflanzen an.
  • LEDs geben so gut wie keine Wärme ab.

 

Sind WABITOs wasserdicht?

Ja, all unsere Produkte sind zu 100% wasserdicht. Jedes Produkt wird erst ausführlich getestet und „eingefahren“, bevor es zu Dir nach Hause kommt. 

 

Wie funktioniert der Kreislauf in einem Hydroponik-System?

Die Fische scheiden Ammoniak bzw. Ammonium (je nach pH-Wert) aus. Dieses wird von den guten Bakterien im Aquariumfilter, die ein wichtiger Teil des Kreislaufs sind, zuerst in Nitrit dann in Nitrat umgewandelt. Nitrat ist der Hauptnährstoff von Pflanzen. Das von Nitrat gereinigte Wasser fließt zurück ins Aquarium. Dadurch entfällt das häufige Wasserwechseln, wie man es bei einem Aquarium ohne Hydroponik System kennt.

Sofern eine Osmoseanlage vorhanden, bleibt der Härtegrad des Wassers konstant und der Wasserwechsel entfällt komplett.

Übrigens: Die Pflanzen geben das gereinigte Wasser wieder an die Raumluft ab, was zu mehr Luftfeuchtigkeit führt. Besonders im Winter wirkt sich das sehr positiv auf die Atemwege aus. 

 

Wie oft benötigt ein WABITO Pflege?

Je nach Aufbau, Wasserhärte, Pflanzenauswahl fällt der Pflegeaufwand sehr unterschiedlich aus. Wir informieren dich darüber gerne in einem ausführlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch.

 

Wie kommen die „guten“ Bakterien in den Aquariumfilter?

Wir kopieren die Bakterien aus bereits komplett eingefahrenen Kreisläufen in unserem Atelier. Dies sorgt für höhere Stabilität und garantiert den Erfolg der Kultur.

 

Mit welchem Stromverbrauch muss ich rechnen?

Wir arbeiten so stromeffizient wie möglich, setzen auf LEDs und modernste Technik. Am meisten Storm zieht der Heizstab des Aquariums. Wer keine tropischen Fische mit einer bevorzugten Wassertemperatur von 28 Grad möchte, muss sich auch hier keine Sorgen machen.